Der Sonne hinterher durch Deutschland

Herbsturlaub, darauf freut man sich und wir wollten ein bischen Sonne tanken. Die Fahrräder blieben zuhause , die Sonnenstühle wurden eingepackt. Auf ging es Richtung Süden, da es an Nord und Ostsee nur Sturm und Regen geben sollte.

So bei Limburg an der Lahn kümmerten wir uns um die erste Unterkunft. Im Landvergnügen hatten wir einen Winzer im Badischen gefunden. Wie der Zufall wollte waren Paule2 und diegräfin auch in der Nähe zum Herbsturlaub.

So verabredeten wir uns zu gemeinsamen Abendessen und besuchten die Beiden in Sasbachwalden. Wow toller Blick vom Hotel. Dort gehen ganz viele Schnaps Wanderungen los 😀.

Blick auf Sasbachwalden
Überblick der gesamten Tour 🙂 Krasse Aktion 🙂
Der südliche Zipfel unser Sonnentour

Los ging es am nächsten Tag mit Paule2 und diegräfin zusammen über die Schwarzwaldhochstraße zum Titisee. Vorbei an der größten Kuckucksuhr und den Trieberger Wasserfällen. Über den Titisee ging es mit einen Ausflugsdampfer 🙂 6 Euro pro Person , der Preis ist völlig okay.

Unser Nachtlager schlugen wir im Landvergnügen an der Blattert Mühle in Bonndorf auf. Ein toller Mühlenladen mit Backmischungen und vielen Keksen, Brot und auch Eier, Pralinen usw. Ein toller Stellplatz, da kommen wir wieder vorbei. Am Freitag ist Backtag an der Mühle, das Brot ist sehr lecker 🙂

An der Mühle

Am nächsten Tag ging es zum Feldberg. Zusammen mit Paule2 und diegräfin hatten wir einen tollen Tag auf dem Gipfel. Eine Gondel fuhr bis fast zur Spitze, sodas ich mit meinen Krücken auch gut nach oben gekommen bin. An der Begstation hab ich mich schön in die Sonne gesetzt und alle anderen sind noch zum Gipfel 1493m gewandert. Da gabs sogar noch nen Sonnenbrand für mich 🙂 Zudem war es trotz des schönen Tages mega windig da oben 🙂

Der Bismarkturm auf dem Gipfel
Der Feldbergsee
Alpenpanorama

Nach dem schönen Tag auf dem Gipfel haben wir uns weiter Richtung Bayern aufgemacht. Wir wollten schließlich der Sonne hinterher und so suchten wir uns ein Nachtlager im Landvergnügen und fanden eine kleine Landmetzgerei. Die Stellplätze waren leider nicht mehr verfügbar, aber wir konnten am örtlichen Freibad problemlos stehen.

Am Freibad in Öschingen

Heute fuhren wir noch in Waldenbuch bei Ritter Sport vorbei, ein bischen Schokolade shoppen. Aber dann ging es quer durch Deutschland zu unserem eigentlichen Ziel. Kurz stoppten wir noch in Spessart , in Marktheidenfeld am Main. Dort wollten wir im Landvergnügen an einem Landgasthof stehen und essen. Campen war kein Problem, nur leider hatte der Gasthof zu. Aber die Sonne war da, also Sonnensessel raus, ab in der Sonne liegen.

Sonnenbaden im Spessart
Mitteltour in die Sonne

Am heutigen Tag fuhren wir bis in den hohen Norden, dort hatten wir in der nächsten Woche noch einen Termin. Also ab nach Lüneburg , doch dort fanden wir kein passendes Landvergnügen. In Lüneburg sollte der Stellplatz auf nem Parkplatz 15 Euro kosten, das war uns zuviel. Deshalb fuhren wir zum Schiffshebewerk bei Lüneburg, da kostet der Stellplatz nur 6 Euro. Perfekt !!!

Nordschleife unserer Tour
Schiffshebewerk in Aktion
Stellplatz am Schiffshebewerk

Morgens schauten wir uns noch das Hebewerk an und wollten dann weiter nach Lauenburg fahren. Da die Brücke gesperrt war fuhren wir mit der Elbfähre Bleckede.

Auf der Fähre

Zack hatten wir übergesetzt und zack waren wir auch noch kurzzeitig in Mecklenburg Vorpommern gelandet. Also nach Baden-Würtemberg, Bayern , Niedersachsen, kreuzten wir noch kurz Meck-Pomm 🙂 Dienstag haben wir noch einen Termin in Hamburg , davor sind wir in Schleswig-Holstein und gestartet sind wir in Nordrhein-Westfalen. Der Sonne hinterher durch 7 Bundesländer , das hat doch was 🙂

Wir sind gar nicht bis Lauenburg gefahren. Denn davor hatten wir einen WoMo Stellplatz am Tierpark Krüzen gefunden. Die Übernachtung kostete 5 Euro, es gab sogar Strom 🙂 Weil die Sonne so schön geschienen hat sind wir auch noch in den Tierpark gegangen. Eintritt 8 Euro pro Erwachsenen. Es gab tolle Tiere dort und sehr saubere Toiletten, die man auch noch während der Öffnungszeiten des Tierparks nutzen durfte.

Im Tierpark Krüzen
Das süße Alpaka

Am nächsten Morgen ging es nach Lauenburg zu einen Webcam Cache. Und durch die Altsstadt hatten wir eine unfreiwillige Umleitung, es war eine Brücke gesperrt. Hierhin kommen wir bestimmt nochmal zurück, Lauenburg ist wirklich hübsch. So nun mußten wir nach Norderstedt fahren unsere Tochter einsammeln und dann in Hamburg unser Ferienhaustier abholen 🙂

Bartagame Smaug 🙂

Oh wie süüüüß ist die Bartagame namens Smaug 🙂 So das war das eigentliche Ziel unserer Reise, wir wollten die Bartagame abholen. Das wir nun 2100km durch Deutschland getourt sind, war gar nicht geplant 🙂 Es hat uns aber mega Spaß gemacht, wir haben tolle Ecken entdeckt, wissen wo wir auf jeden Fall nochmal hinfahren müssen. Und Sonnenbrand und Sonnenbad gab es auch, toller Trip .

Bis bald im Wald QMJ+CD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s